mobirise.com
St.-Laurentius-Kirche zu Karlum

Willkommen
beim Verein der Freunde der
St. Laurentius Kirche Karlum

Die St. Laurentius Kirche in Karlum ist ein spätromanischer Backsteinbau mit den dafür typischen Rundbogenfenstern.
Die erste urkundliche Erwähnung dieser Kirche war bereits im 12. Jahrhundert.
Aufgrund des hohen Alters dieses Gebäudes wurde 2007 der Verein der Freunde der St. Laurentius Kirche zu Karlum e.V. gegründet. Dieser hat sich der Aufgabe verschrieben, zu allen notwendigen Sanierungsarbeiten finanzielle Mittel beizutragen.

Unsere Veranstaltungen

2017

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, Spenden zum Erhalt der Kirche sind willkommen!
Für Rückfragen oder weitere Informationen steht Ihnen Karin Tuxhorn gerne zur Verfügung.

Und falls Sie Mitglied werden möchten, können Sie die Beitrittserklärung downloaden und zurückschicken, oder Sie kommen zu einer Veranstaltung in die Kirche. Selbstverständlich liegen dort weitere Informationen aus.

Dr. Kay-Ulrich Bronk


5.3.

17 Uhr

Vortrag
Dr. Kay-Ulrich Bronk:
Die Zukunft des Christentums 
als Kulturträger 

In dem Vortrag soll versucht werden, die Bedeutung der christlichen Tradition inmitten der Veränderungen einer globalisierten Welt zu ermitteln. Es sind erste vorläufige Gedanken und Überlegungen, die zum Weiterdenken und Mitreden einladen. Die Stichworte sind u. a.: multikulturelles Leben, die Weltlichkeit der Welt, Flüchtlinge, der „Kampf der Kulturen“, Terrorangst und die Verweltlichung der Welt. 

Cucumber Brass


29.4.

17 Uhr

Konzert
Cucumber Brass 

Hinter diesem Titel verbirgt sich der 1953 gegründete Posaunenchor der Ev. Kirchengemeinde Lüdinghausen, einer Kleinstadt im südlichen Münsterland. Bereits in den 60er Jahren setzt sich dieser Instrumentalkreis vom Stil der üblichen kirchlichen Posaunenmusik ab und ersetzte die „runden“ durch eng mensurierte Instrumente und näherte sich damit dem barocken Klangideal. Auch geographisch öffnete sich dieser Bläserkreis und spielt Kurkonzerte in den kleinen Bädern Ostwestfalens; bis heute reist der Posaunenchor Lüdinghausen gern durch die Lande. 
Heute besteht der Posaunenchor unter der professionellen Leitung von Jörg Krause aus 9 Bläsern. Unter Jörg Krauses Leitung hat dieser Posaunenchor sein Repertoire erheblich erweitert und entwickelte sich zu einer „cross-over-brassband“, wobei das gottesdienstliche Engagement weiterhin im Vordergrund steht.

Martin Boll


6.–28.5.

6. Mai
Eröffnung: 18:30 Uhr

Kunstausstellung 
Martin Boll:
Vergessene Orte

Diese fotografisch ausgestellten Orte sind keine Orte, die einfach nur verlassen sind, sondern sie existieren wie in einer Parallelwelt. Sie sind das Gegenbild zu unserer modernen hektischen Zeit. Es sind Bilder, die eine besondere Atmosphäre ausstrahlen, sie verdeutlichen die Ästhetik des Zerfalls und wirken dadurch faszinierend.

Martin Boll


10.6.

19:30 Uhr

Lesung mit Musik
Partitur und Literatur 
Wolfgang Stute und 
Karin Tuxhorn 

„Partitur und Literatur“ ist ein Projekt, in dem Gitarre und Gedanken zur Liebe eine Einheit bilden. Wolfgang Stute studierte Musik in Hannover. Er übernahm die musikalische Leitung des von Heinz Rudolf Kunze geschriebenen Musicals der Inszenierung von Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ in den Herrenhäuser-Gärten Hannover und beim ETA Hoffmann Theater in Bamberg. Er spielt und spielte mit unterschiedlichen Musikern, u. a. Heinz Rudolf Kunze, Richard Wester, Paul Maar oder Mathias Brodowy. Karin Tuxhorn ergänzt dieses Konzert mit Gedanken zur Liebe – traurige Liebe, fröhliche Liebe, glückliche Liebe.

Dietrich Heyde


18.6.

17 Uhr

Vortrag mit Musik
Dietrich Heyde: Eine Handvoll Erde im Meer – Halliggeschichten

Der ehemalige Hooger Pastor Dietrich Heyde betrachtet das Leben auf der nordfriesischen Hallig Hooge und den Alltag zwischen Ebbe und Flut. Gemeinschaft, Verlust, Einsamkeit, Glück – was bedeutet Menschsein in einer sich rasant wandelnden Welt? In der kleinen Welt der Hallig werden solch große Fragen greifbar. Philosophisch und religiös, ernst und heiter gibt Dietrich Heyde Antworten. Eine musikalische Begleitung zum Vortrag übernimmt Mirko March am Piano.

Martina und Peter Missler


30.6.

19:30 Uhr

Obertongesang und Improvisationen
Martina und Peter Missler

Peter Missler ist Musiker und Obertonsänger. Diese spezielle Stimmtechnik ermöglicht eine vokale Zweistimmigkeit, bei der die Obertöne wie eine zweite Ebene über den Tönen der Gesangsstimme liegen. Begleitet wird Peter Missler von seiner Frau Martina, die auch Viola da Gamba und Saxophon spielt, und von Ulrike Wandrey, sie liest Texte aus unterschiedlichen spirituellen Traditionen.

Männerchor vom Heiligen Wladimir


10.9.

17 Uhr

Konzert
Männerchor vom
Heiligen Wladimir

Dieser Männerchor aus Moskau bietet ein breit gefächertes Programm an. Sakrale Chorsätze, Lobgesänge und Volksweisen werden an diesen Abend – nur mit Gesang und ohne Instrumentalbegleitung – zu hören sein. Das Klangspektrum dieses Chores ist außergewöhnlich, da alle Sänger eine akademische Musikausbildung haben.

Renaissance-Compagney Sylt


17.9.

 17 Uhr

Konzert 
Renaissance-Compagney Sylt

Die Renaissance-Compagney singt und spielt Musikvon 1500–1600. In diesen 100 Jahren erfahren verschiedene Lebensbereiche einen tiefgreifenden Wandel (Luther etc.) Auch die Musik wandelt sich, und entwickelt eine Fülle von neuen Musikformen. Die Renaissance-Compagney interpretiert die Musik auf Instrumenten der Zeit, wie Harfe, Viola da Gamba, Cornamuse, Laute, Theorbe und Flöten. Durch die Jahrhunderte gerieten diese Instrumente und die Musik völlig in Vergessenheit und wurde erst um 1910 neu entdeckt.

Christiane Frick


12.11.

17 Uhr

Film mit Vortrag »Die Deutschstunde«
Literaturgeschichte trifft Dorfgeschichte

1970 entschied sich der Regisseur Peter Beauvais für die Karlumer Kirche, um dort eine Sequenz aus Siegfried Lenz: Deutschstunde zu drehen. Der Film wurde an 67 Tagen hauptsächlich in der Gegend um Niebüll gedreht und es wirkten über 100 Komparsen mit. Die Literaturwissenschaftlerin Karin Tuxhorn stellt das Werk „Die Deutschstunde“ von Siegfried Lenz vor. Hans-Joachim Stuck wird dazu einige Ausschnitte aus der Verfilmung von Peter Beauvais zeigen.

Christiane Frick


10.12.

 17 Uhr

Märchen mit Musik 
Christiane Frick: Märchen, Mirko March: Piano

Christiane Frick entführt uns in
die Zauberwelt der Märchen. Märchen schenken Werte, Trost, Hoffnung – und gerade in dieser turbulenten Adventszeit, mit dem ganzen Trubel an Weihnachtsvorbereitungen, können wir mit Märchen und Besinnlichkeit unserer Seele Gutes tun. Ergänzt werden die Märchen durch Piano Musik von Mirko March. Mirko March ist Organist und ein Vollblutmusiker, der mit feinem Gespür diese alte Erzählkultur begleitet.

Vorstands-Mitglieder

Günther Barten, Mühlengrund 2, 25926 Ladelund,
Tel.: (04666) 98 87 62

Gerhard Hoffmann, Remper Weg 2, 25923 Lexgaard,
Tel.: (04663) 497

Uwe Jacobs, Schmiedeweg 4, 25917 Tinningstedt,
Tel.: (04662) 8867940

Dieter Enewaldsen, Süderallee 2, 25917 Tinningstedt, Tel.: (04662) 4108

Ulrich Jeß, Mühlenhoch 8d, 25926 Ladelund, Tel.: (04666) 725

Broder Nicolai Petersen,Friesenweg 14, 25917 Leck, Tel.: (04662) 5355, 

Marion Miltzow, Mühlengrund 2, 25926 Ladelund, Tel.: (04666) 988762

VR Bank Niebüll eG, IBAN DE39 2176 3542 0007 6049 20

Kontakt